Mittwoch, 18. August 2010

Urheberrecht

Hehe, das muss ich jetzt einmal loswerden...

Das Leben eines Foren-Moderators ist ja schon nicht einfach, wie man sich sicherlich leicht vorstellen kann. Egal, was man macht, man macht es sowieso verkehrt und man ist per Definition der Zensor der freien Meinungsäußerung in einer Foren-Communitiy. Man ist also "Nazi", Unterstützer der von der Leyschen Netzzensur und totalitärer Kommunist in einem. Was sich da aber vor ein paar Tagen abgespielt hat, ist dann aber doch einen Eintrag wert. Es geht um das deutsche Urheberrecht.

Es fing also damit an, dass sich ein Foren-User an einen Moderatoren-Kollegen gewandt hat, weil er seine Urheberrechte in einem seiner Threads verletzt sah. Der Mod-Kollege klopfte dann bei mir mit einem "OMG" bei mir im ICQ an und schickte mir alsbald die Antwort auf seine erste Antwort zu, was bei mir auch einfach nur ein "OMG" ausgelöst hat. Lest aber selbst.

Das stimmt nicht,ich habe meine Idee sowie mein Text mit Copyright (©) Geschützt. So habe ich laut Art. 14 des Grundgesetzes,ein Urheberrecht auf die Idee sowie den Text. Da ich dafür kein Patent brauche, ist es auch so Geschützt. Somit habe ich das subjektive
und absolute Recht auf Schutz geistigen Eigentums in ideeller und materieller Hinsicht, sprich Ihr müsst es verbieten.

Wenn ich die Rechtslage falsch überblickt habe, weise mich bitte darauf hin.

Ansonsten denke ich das Eindeutig ist, was zu tun ist.


Noch einen schönen Tag.

xxx

Da ich in meiner Vergangenheit ein Jahr lang Verwaltungs- und Privatrecht studiert habe, maße ich mir ein gewisses juristisches Grundverständnis an und habe die Sache dann übernommen. Wenn ich gewusst hätte, was ich mir da antue, hätte ich es sicherlich gelassen. *g*

Freundlich habe ich ihn also darauf hingewiesen, dass wir erst einmal gar nichts müssen, da das Forum nur eine Plattform, ein Service ist, der zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung gestellt wird. So lange also keiner strafrechtlich relevante Dinge im Forum verbreitet/organisiert/postet, sehen wir als Mods das erst einmal relativ entspannt. Wenn er als Privatperson sein "geistiges Eigentum" verletzt sieht, so müsse also er tätig werden, also er den Nachweis der Verletzung erbringen, damit wir als Mods die rechtliche Grundlage haben, diesen entsprechenden Thread zu löschen, den User zu bannen etc. Machen wir das einfach so, könnte(!) man uns im Gegenzug nämlich eins im Sinne des Grundrechts der freien Meinungsäußerung und der freien Betätigung (es werden ja auch ingame Services angeboten) ans Leder. Das Ganz also sehr ausführlich und höflich formuliert und abgeschickt, dachte ich, die Sache sei erledigt - denkste!

Durchaus verständlich dein Statement und du hast eigentlich auch Recht. Doch was du übersehn hast ist das Ihr woll was unternehmen dürft. Wenn in den Offizielen Forenregeln steht, das Raubkopien verboten sind, habt ihr die Befugnis solche Beiträge zu löschen. Ansonsten würdet ihr nicht euren Rechtlichen Verpflichtungen gegenüber der Community, in dem ihr für Recht und Ordnung sorgt, hier in diesen Forum nachkommen. Und Raubkopien unterstützen, nicht verbieten.

Also nochmal alles von vorn. Ihm noch einmal erklärt, dass er in der Beweislast steht (Unschuldsvermutung des "Verdächtigen") und ihm sogar einige Hinweise gegeben, wie er es nachweisen kann - mit dem Ziel, dass er erkennt, dass sein "Werk"
gar nicht schützenswert ist. Hier mein Auftakt zu Runde Nummer 2:

Hiho,

Wie gesagt, liefere uns die rechtliche Grundlage und ich greife persönlich sofort zum Bann-Hammer... Noch kann ich keinen materiellen Schaden auf deiner Seite erkennen, virtuellen ja, weil dir ISK verloren gehen, ideellen auch, weil es ja deine Idee war - aber eben keinen materiellen.

Außerdem unternehme ich schon aus dem Grund nichts, weil es ein wahnsinniges Chaos geben würde, wenn man einmal damit anfängt. Denn erstmal bist du in der Beweislast, dass du nachweisen musst, dass du der erstmalige Nutzer dieser Idee bist, dass vor dir noch niemand innerhalb von Deutschland mit diesem Prinzip eine Lotterie durchgeführt hat - denn der Bezug auf Eve Online ist unerheblich. Für mich fehlt der Nachweis, dass du alleiniger Urheber der Idee bist und daher bestehe ich - und die anderen Mods auch - auf eine entsprechende juristische Grundlage.


Es kam, wie es kommen musste:

Du willst das ich eine Spielelotterie mit einer echten auf ein Podest stelle? Also das ist nicht dein ernst und mein Beweiss das in Deutschland keiner eine Lotterie dieser Art hat ist, das keiner Raumschiffe verlost, das keiner Chribba Dice benutzt zum Auslosen der Gewinner, das als 3rd Party Darknesss im Reallife keiner benutzt......

Das ist doch nicht dein ernst, man könnte meinen Ihr wollt die Raubkopierer schützen.

Ihr habt das Recht diese Beiträge zu schliessen, warum ihr es nicht wollt ist nur noch die Frage.


OMG kann ich da nur sagen. ^^ Inzwischen hatte ich - vorsorglich schon einmal den Forenadmin informiert, dass da unter Umständen Ungemacht droht. Ab jetzt gehen meine PMs also gleich doppelt ins CC, mein Mod-Kollege, von dem ich das übernommen habe und Foren-Admin, damit er auf aktuellem Sachstand ist. Dass einem mal wieder unterstellt wird, man würde irgendwelche privaten Vorzüge/Vorteile schützen, sei nur am Rande erwähnt. Spätestens nach der nun folgenden PM sollte er es nun eigentlich verstanden haben...

Moin,

Du verstehst mich nicht. Es geht nicht darum, mit welchem Instrument (Chribbas Dice) du eine Lotterie veranstaltest oder wen du als 3rd-Party benutzt. Es geht um das Grundprinzip der Lotterie an sich. Es werden Lose verkauft, es wird etwas verlost, die Art der Gewinnermittlung u.s.w.
Wenn es nach dir gehen würde, würde hier im Eveger-Forum und auch in EO-Forum ein ständiger Kampf und Streit um irgendwelches "geistiges Eigentum" herrschen - und du willst gerade einen vom Zaun brechen, nur mal so am Rande. Fast jeder, der Lotterien veranstaltet, benutzt Chribbas Dice und nutzt meistenteils eine 3rd-Party u.s.w. Insofern könnte man dir sogar indirekt vorwerfen, du hättest dir dieses Prinzip im EO abgeschaut. Lass es einfach dabei bewenden und versuche dich mit den anderen Veranstaltern "privat" zu einigen.

Ansonsten kannst du gern zu nem Anwalt gehen, der Weg steht dir immer offen, StephDog ist informiert, insofern sind wir Mods erstmal auf der sicheren Seite. Nächster Anlaufpunkt für dich wäre also nen Anwalt - und überlege dir, ob es dir das wirklich wert ist. Nicht nur in deinem Sinne, sondern auch im Sinne aller, die dieses Forum nutzen.


Hat er nicht, es ging also munter weiter...

Ein Anwalt ist in meinen Augen auch übertrieben, ich dachte das wir uns einigen könnten, das es keine Ausmaßen wie im Englischen Forum annimmt, wenn es euch aber keine Sorgen bereitet das, dieses Forum zu gespamt wird und das Geschäfstleben zerstört wird in Ordnung.

Doch wenn es die Überhand gewinnt denkt an meine Worte, man hätte es wenignstens begrenzen können.


Jetzt also der moralische Apell, wir sollen doch der "Spam-Flut" Einhalt gebieten. Zugegeben, im englischen Forum herrscht wirklich einiges Chaos. Das hat aber mehr mit dem Forenaufbau, denn mit den ganzen Lotterien da zu tun. Auf in die nächste Runde:

Jeder nach seinem Gusto.

Und begrenzen können wir es aus den, während dieser ganzen Korrespondenz erwähnten, Gründen nicht. Du besitzt, genausowenig wie die anderen Lotterie-Veranstalter, keine geistigen Eigentumsrechte daran und damit ist der Fall für uns durch. So lange die Lotterien entsprechend korrekt aus- und durchgeführt werden, sehen wir keinen Grund, da auch nur einen Finger dran zu rühren.

Und wenn ich einen persönlichen/privaten Verdacht äußern darf, ärgert dich doch eh nur die Konkurrenz, welche dir im Zweifel die Teilnehmer abwirbt - und trotzdem habe ich mich bemüht möglichst objektiv zu bleiben...


Ich habe mich erdreistet, einen Verdacht zu äußern, eine private Meinung wohlgemerkt. Ein wenig Sarkasmus darf mir ja nach der inzwischen investierten Zeit und Geduld ja nun wirklich nicht abgesprochen werden. Die Wirkung hat sie jedenfalls nicht verfehlt und nun treten die wahren Hintergründe zutage.

Natürlich was auch sonst. Und um dem Nachdruck zu verleihen habe ich meine Rechtliche Situation geschildert. Ich weiss das ich Recht habe aber, da ihr wisst das man für sowas kein Anwalt ruft, weil es wie schon gesagt übertrieben ist, habt ihr woll gewonnen

So ist es eben, das schwere Los eines Foren-Moderators. Jetzt versucht mal so einem Menschen klar zu machen, dass da keine rechtliche Grundlage besteht. Ab sofort halte ich es kurz und knapp. So langsam war dann nämlich auch mein Nervenkostüm angegriffen.

Du hast keine rechtliche Grundlage, da die Art und Weise, wie du deine Lotterie durchführst nicht dein "geistiges Eigentum" ist - Punkt. Deutlicher kann ich es nicht sagen...

Aber auch das nützte nichts - leider. An dem Punkt ist dann mir, als einem ganz normalen Menschen dann doch mal der Kragen geplatzt und ich habe ihm dann folgende PM geschickt und ihn dann für ein paar Stunden auf meine Ignore-Liste verbannt.

Ich weiß, dass wir uns da nicht einig sind, da du anscheinend eine andere Auffassung von rechtlichem Eigentum hast, als die allgemeine Rechtsprechung in Deutschland.
Entwickle deinen eigenen Zufallsgenerator für die Gewinnermittlung und die Sache würde schon ganz anders aussehen, wenn den jemand ungefragt nutzt - nur um mal ein Beispiel zu nennen. Der ist nämlich geistiges Eigentum von Chribba oder demjenigen, der den für Chribba entwickelt und ihm diesen zur Nutzung überlassen hat. Insofern kann deine Lotterie gar nicht dein alleiniges geistiges Eigentum sein, da Chribba dieses Tool jedem zur Verfügung stellt - im Zweifel gegen eine Gebühr, hab da keine Ahnung. Von den frei zugänglichen 3rd-Party Services mal ganz zu schweigen...

Also hör mir bitte mit dem Pseudo-Geschwafel von "geistigem Eigentum" und "rechtlicher Grundlage" auf. Soviel habe ich dann doch in meinen Vorlesungen zum Thema Privat- und Eigentumsrecht mitbekommen.

Wenn du noch was hast, wende dich direkt an StephDog. Mir wird das Ganze langsam echt zu blöd.


Warum nur ein paar Stunden fragt ihr euch? Ganz einfach: Es ist egal, ob ich einen Foren-User mag oder nicht. Ich bin als Foren-Moderator dazu verpflichtet, jedem meine Hilfe und Unterstützung zukommen zu lassen. ja, man kann mir vorwerfen , in dieser Hinsicht etwas idealistisch angehaucht zu sein. ;)

So, und nun zur sachlichen Betrachtung. Das deutsche Urheberrecht schützt die ideellen und materiellen Interessen es Urhebers an seinem geistigen Eigentum. Das sogenannte "Werk" definiert sich durch folgende vier Eigenschaften: Persönliches Schaffen, Wahrnehmbare Formgestaltung, Geistiger Gehalt und Eigenpersönliche Prägung. Oben genannter User kann also nur eine Verletzung seines Urheberrechts geltend machen, wenn eines dieser vier Eigenschaften verletzt wird. Persönliches Schaffen kann man - bis auf einen minimalen Anteil - ausklammern, da eine Lotterie meist nach dem gleichen Prinzip stattfindet. Es werden Lose ausgegeben, es gibt eine allgemein zugängliche Art der Gewinnermittlung und, je nach Höhe des Gewinns, eine Dritte Partei, die den korrekten Ablauf überwacht. Wahrnehmbare Formgestaltung wäre die Gestaltung des Foren-Posts, mit dem er seine Lotterie bewirbt. An diesem Punkt könnte man zwar ansetzen, es wäre jedoch einfacher, den "Konkurrenten" zu bitten, seinen Post einfach zu ändern - warum also der Stress? ;) Über den geistigen Gehalt einer Lotterie brauchen wir glaube nicht zu diskutieren. ^^ Eigenpersönliche Prägung bezeichnet eine einzigartige Unterscheidungsmöglichkeit, mit der sich diese Lotterie von allen anderen unterscheidet. Ähh, findet ihr nen Unterschied? Wie gesagt, wir betrachten nicht die Gewinne, die ausgeschüttet werden, wir betrachten, das Prinzip, nach dem die Lotterie veranstaltet wird. Also ich finde da nichts. Wer da genauer einsteigen will, der kann sich ja gern auf Wikipedia einlesen. Die Artikel dort sind sehr ausführlich und auch für Laien verständlich.

So, und nun - endlich - wieder back to Business...

PS: Und auch hier gilt wie immer: Ich lasse mich gern eines Besseren belehren. Vielleicht habe ja auch ich einen Fehler gemacht...

Kommentare:

  1. Wow, Hut ab, das du da solange ruhig geblieben bist, ich hätte direkt gefragt ob er Lack gesoffen hat. Aber darum bin ich wohl auch nirgends Moderator :p

    AntwortenLöschen
  2. Klassischer Fall von zuviel Zeit und zuwenig RL. Ich mein es geht um ein paar beknackte Lotterien im eveger-Forum, nicht um irgendwas von Bedeutung. Dass man sich an sowas so aufgeilen kann... Ich hab solche Typen nie verstanden...

    mfG
    der Nasenmann

    AntwortenLöschen
  3. Holy Schmoly...ich weiss gar nicht wie wir es mit solch merkbefreiten Menschen überhaupt geschafft haben nicht schon in der Steinzeit wieder auszusterben......

    AntwortenLöschen
  4. Oh Mann o.O Wenn man sonst keine Sorgen hat...
    Das sind die Leute die wahrscheinlich auch ihre Nachbarn wegen einem Ast verklagen der über den Zaun hängt :D

    AntwortenLöschen